Laternenkönigin Kim I. beim Ministerpräsidenten im Biebricher Schloss

Königliches Stelldichein in Wiesbaden. Im Laufe ihrer Amtszeit repräsentieren die Laternenkönigin und ihr Hofstaat das Laternenfest und ihre Heimatgemeinde auf vielen verschiedenen Festen in der Region. Doch das Königinnentreffen in Wiesbaden ist immer ein ganz besonderer Anlass, der wie kein anderer Gelegenheit bietet, Hoheiten aus ganz Hessen zu treffen. Neben 130 Königinnen und Königen, Prinzessinnen und anderen Majestäten waren am Sonntag den 3. November auch die Büdesheimer Laternenkönigin Kim I. mit ihren Hofdamen Jessica und Meriem der Einladung des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier gefolgt. Als angemessenen Ort für den Empfang der ehrenamtlichen Majestäten war wieder das Biebricher Schloss gewählt geworden, zu dem Hoheiten u.a. aus den Bereichen Wein, Obst und Märchen gekommen waren. Nach dem zweistündigen Defilee konnten die Majestäten ein reichhaltiges, kalt-warmes Buffet genießen. Im Rahmen des Empfangs bedankte sich Volker Bouffier für das ehrenamtliche Engagement seiner Gäste, die vielen traditionellen Veranstaltungen erst ihren besonderen Glanz verleihen.