20 ehemalige Laternenköniginnen zu Gast

Neben dem Festprogramm, das wieder viele Besucher aus nah und fern angelockt hat, fanden im Rahmen des 62. Büdesheimer Laternenfestes noch zwei kleinere Veranstaltungen im Festzelt statt.

Am Sonntagnachmittag hatte der Krönungsausschuss der ARGE Büdesheimer Laternenfest die ehemaligen Laternenköniginnen zum Sektempfang ins Festzelt eingeladen. Von den mittlerweile 54 Ex-Könginnen waren 20 gekommen, u.a. die erste Laternenkönigin Sigrid I. von 1959 sowie Patrizia I. von 1983, der Mutter der amtierenden Königin Kim I. Nachdem sich alle über die alten Zeiten ausgetauscht und daran erinnert hatten, wie schön es gewesen ist, Königin für ein Jahr zu sein, fuhren zur Freude der Besucher auf dem Festplatz alle Ex-Königinnen abschließend eine Runde auf dem Kinderkarussell. Um die Tradition der Laternenköniginnen zu bewahren, ist geplant, den Sektempfang auch in den nächsten Jahren zu veranstalten.

Wie bereits in den vergangenen Jahren hatte Festwirt Henry Traber die Senioren aus dem Altenhilfe-Zentrum Schöneck-Büdesheim im Rahmen des Frühschoppens am Laternenfest-Montag zum Mittagessen eingeladen. Seiner Einladung waren etwa 20 Seniorinnen und Senioren gefolgt, die vom Vorsitzenden der ARGE Ludger Stüve herzlich begrüßt wurden. Die Betreuerin in Begleitung einer Seniorin sprach dem Festwirt im Namen des Altenhilfe-Zentrums für die Einladung ein herzliches Dankeschön aus. Alle freuen sich schon auf das Laternenfest im nächsten Jahr.