4. Deutscher Königinnentag vom 18.-20. Juni 2010 im thüringischen Heilbad Heilgenstadt

Vom 18. bis 20. Juni fand der 4. Deutsche Königinnentag im thüringischen Heilbad Heilgenstadt statt. Mit dabei unter den mehr als 200. anwesenden Hoheiten, Büdesheims Laternenkönigin Manuela I. mit ihren Hofdamen Julia und Jaqueline. „Ein einzigartiges Erlebnis dieses Fest“, so Manuela die I. Besonderer Höhepunkt die Teilnahme am Festzug auf den Trikes. In Anwesenheit der thüringischen Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und in Begleitung der Büdesheimer Tanzgarde von Dance und More wurden Büdesheims Hoheiten von den Trikefahrern behutsam durch die Stadt gefahren.

Das 20-jährige Bestehen der Deutschen Einheit war der Anlass dieses Jahr, den deutschen Königinnentag, der nur alle drei Jahre stattfindet, ins thüringische Heiligenstadt zu verlegen. Bürgermeister Lüdger Stüve, der gleichzeitig Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Büdesheimer Laternenfest ist und die stellvertretende Vorsitzende Martina Rexterroth ließen es sich nicht nehmen, die Büdesheimer Laternenkönigin Manuela I. zu begleiten.

„Ein ausgesprochen guter Gedanke, die Zusammenkunft deutscher Königinnen aus Ost und West mit der Freude und dem Gedenken an die deutsche Wiedervereinigung zu verbinden“, so das Fazit von Bürgermeister Ludger Stüve. Manuela I. und ihre Hofdamen sprühten nach den drei Tagen nur vor Begeisterung und haben das Fest genutzt, viele neue Kontakte zu knüpfen.